Was ist NLP?

Die Bedeutung von NLP hat Richard Bandler, der Co-Entwickler so beschrieben:
“Neuro-Linguistic Programming™ is The Study of the Structure of Subjective Experience and what can be calculated from it.”
Also mehr Kontrolle über das eigene subjektive Erleben und das subjektive Erleben anderer zu bekommen, um es auf eigene Ziele und Werte hin ausrichten und organisieren zu können.
Er sagt weiter: „Ich möchte, das sie herausfinden, wie Sie lernen können, Ihr eigenes Erleben zu verändern, um etwas Kontrolle über das zu bekommen was in Ihrem Gehirn tatsächlich passiert.“

Vereinfacht: Das Denken Verändern → verändert das Fühlen → erweitert die Möglichkeiten im Handeln.

NLP steht wörtlich für Neuro Linguistisches Programmieren und beschäftigt sich damit, wie man auf das Gehirn (Neuro) mit Sprache (Linguistik) Einfluss (Programmieren) nehmen kann.

NLP wurde von Richard Bandler und John Grinder in den 70er Jahren begründet und kann als eine auf stetige Weiterentwicklung angelegte Methodensammlung für Kommunikation, Verhalten und Veränderung angesehen werden.
Das Modell von NLP kann für die unterschiedlichsten Zwecke eingesetzt werden. Das Spektrum reicht von Therapie über Entertainment bis hin zur Anwendung in Marketing, Werbung und Verkauf.

Für mich ist NLP hauptsächlich ein hochwirksames Tool, um Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung, ihrer Kommunikation mit anderen Menschen und der Erreichung ihrer persönlichen Ziele zu unterstützen – beruflich wie privat.

Oft stehen uns Glaubenssätze im Weg, Erfahrungen haben ein wiederkehrendes Verhaltensmuster geprägt oder das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten ist nicht (mehr) da. NLP schafft neue Denkansätze, eine bessere Kommunikation, insbesondere mit uns selber und gibt Möglichkeiten, Dinge anders und flexibler zu bewerten – mehr Freiheit im Denken und Handeln.